News

News2022-06-20T11:01:22+02:00

Prozessdaten aufzeichnen, und dann?

Digitalisierungsplattform für Ihre digitale Transformation 

Die CONENGA Group hat in den letzten 3 Jahren eine auf die Bedürfnisse der Prozessindustrie zugeschnittene, Industrial Internet of Things (IIoT)-fähige Datenplattform entwickelt. Diese bietet auch kleinen und mittleren Unternehmen die Möglichkeit – unabhängig vom Standort – kostengünstig und sicher Digitalisierungsprojekte zu starten oder zu erweitern.

Wir bringen OT und IT zusammen 

Daten können dabei direkt von den Automatisierungssystemen der OT-Ebene sowie anderen Datenquellen der IT-Ebene verarbeitet und Prozesswerte nahezu unbegrenzt  im Sekundentakt gesendet und gespeichert werden. Die Datenübertragung erfolgt über auf Protokollebene verschlüsselte TLS-Verbindungen und wird damit höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht. 
Ein weiterer Vorteil ist, dass neue Datenquellen – egal ob auf Empfänger- oder Senderseite – auf sehr simple Art und Weise hinzugefügt werden können. Mit dieser State-of-the-Art Lösung stellen wir den reibungslosen 24/7 Betrieb im Rahmen der mit dieser Plattform unterstützten Digitalisierungsprojekte sicher. 

Auf Grund der Skalierbarkeit ist diese Lösung auch für große und umfangreiche Projekte geeignet. Die moderne Architektur sowie die angewendeten Technologien machen sie zukunftssicher in ihrer Anwendung. 

Eine Lösung für vielfältige Anwendungen  

Auf Grund der hohen zeitlichen Auflösung, welche auch für historische Werte voll erhalten bleibt, eignet sich die Datenplattform unter anderem für Anomalieerkennung, zur Prozessmodellierung und zur Generierung von Softsensoren. Standardfunktionen wie Alarming oder Reporting, Monitoring und individuelle KPI Berechnungen sind ebenso verfügbar. 

Die Plattform wird laufend erweitert und kann branchenunabhängig für unterschiedlichste Anwendungen herangezogen werden. Unsere Engineers verwenden die historischen Daten auf Grund der guten Datenqualität (die nicht immer eine Selbstverständlichkeit bei Prozessdaten darstellt) ebenso erfolgreich für verschiedene Machine Learning Projekte.  

Auf diese Weise erstellen wir für unsere Kunden zum Beispiel Forecast-Modelle über AI-Tools für den Energiebezug.  

Lassen Sie uns Ihr Digitalisierungsprojekt gemeinsam voranbringen! Bei Interesse und Fragen zu dieser Lösung kontaktieren Sie uns gerne. 

 

 

19. Oktober 2022|

From Austria to Australia…

Technologie-Transfer nach Australien

Schon öfter gab es erfolgreichen Export von Österreich nach Übersee, und die eine oder andere bekannte Geschichte hat ihren Ursprung in der Steiermark. So entspringt auch einer unserer aktuellen Aufträge diesem Bundesland – als Resultat eines unserer erfolgreichen Technologieprojekte.

 Hier den ganzen Beitrag lesen!

18. Oktober 2022|

Was ist strategische Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit umfasst mehr als rein ökologische Aspekte

Aktuell findet der große Schwenk in Richtung nachhaltiger Wirtschaft statt. Es gilt entsprechend der europäischen Vorgabe zur Corporate Sustainability Reporting Directive (kurz CSRD – die neue EU-Richtlinie zur CSR-Berichterstattung) die eigene unternehmerische Erfolgsgeschichte in Richtung Nachhaltigkeit auf folgende drei Aspekte aufzubauen:

  • Umwelt
    Bekannte Themen wie Klimaschutz und -wandel, Ressourcennutzung und Kreislaufwirtschaft, Umweltverschmutzung, biologische Vielfalt und Ökosysteme
  • Soziales
    Chancengleichheit, Ausbildung und Qualifizierung sowie Beteiligung der Arbeitnehmer*innen, Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, passende Arbeitsumgebung
  • Governance
    Geschäftspraktiken, Risikomanagement, Unternehmensethik und -kultur, einschließlich Korruptions- und Bestechungsbekämpfung, politisches Engagement, Lobbying-Aktivitäten

Hier geht’s zum Beitrag!

 

17. Oktober 2022|

Gemeinsam Gestalten im CONENGA Group Office

Die intensive, coronabedingte Homeoffice-Zeit ist glücklicherweise wieder beendet und (ein weiteres Mal) beginnt die „neue Normalität“ der Arbeitswelt. Entgegen dem daraus resultierenden Trend zu mehr Home-Office haben wir uns im letzten Jahr dazu entschieden in ein größeres Office umzuziehen. Dies, weil wir vom gemeinsamen Gestalten überzeugt sind und allen Teammitgliedern auch die Möglichkeit geben möchten das im Gemeinschaftsbüro zu tun.

Back to work – für uns: Business as usual

Wie auch vor Covid-Zeiten arbeiten wir in einer wirksamen Mischung aus Office und Homeoffice – die „alte Arbeitswelt“ war bei uns ohnehin schon flexiblerem Arbeiten gewidmet – quasi an die Bedürfnisse und Erfordernisse unserer Mitarbeitenden und Kunden angepasst.

Ein Mindestmaß an Präsenz ist bei uns dezidiert erwünscht und die Begegnung und Zusammenarbeit im zentralen Büro ist für uns auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil unseres Arbeitsalltags. Im Home-Office bleibt viel Kreativität und Inspiration auf der Strecke und langfristig wohl auch der Firmenerfolg. Hier deckt sich unsere Erfahrung mit jener der Arbeitspsychologen, dass Zufriedenheit und Motivation sinken und Beschäftigte ihre emotionale Bindung zum Betrieb verlieren.

Neue Einsichten und gute Aussichten

Im Gegenteil, die regelmäßige Rückkehr ins Büro steigert das Wohlbefinden unser Mitarbeitenden und sie werden so auch zu Hause wieder produktiver. Unsere neuen Team-Mitglieder lernen nun endlich ihre Kolleg*innen kennen und im zwischenmenschlichen Austausch entstehen spontan innovative und kreative Ideen.

So entstand in den letzten Wochen aus dem privaten Hobby unserer Kollegin Daniela Böck eine richtige „Mitmach-Origami-Installation“ in unserem CONENGA-Lab.

Über Origami…

Der Name Origami stammt aus der japanischen Sprache und verbindet die Worte “ori” für “falten” und “gami” für “Papier”. Origami ist die uralte und wunderschöne Kunst des Papierfaltens. Die vielfältigen Designs, die einfache Erlernbarkeit und der geringe Materialaufwand machen diese besondere Kunstform zu einem beliebten, entschleunigenden und erdenden Hobby.

Origami ist mit der Mathematik und Wissenschaft stark verbunden. So haben sich bis heute immer komplexere Faltmethoden entwickelt und man findet heute Origamifalttechniken an den unterschiedlichsten Plätzen (als spannendes Beispiel sei hier die Raumfahrttechnik erwähnt). In den letzten Jahren wurde Origami auch in der Kunst wieder vermehrt aufgegriffen und das Talent und die Kunstwerke unserer Kollegin Daniela haben uns zu unserer eigenen Origami-Installation im CONENGA-Lab inspiriert.

Unsere „Origami-Mitmach-Installation“

Im Rahmen unseres ersten großen Team-Meetings im neuen Büro wurde dieses schließlich enthüllt und finalisiert. Unser CONENGA Group Logo wurde als 3-D Kunstwerk sehr ressourcenschonend mittels Origamitechnik lediglich aus quadratischen Papierstücken in Handarbeit hergestellt.

Viele Blüten und Vögel in unterschiedlichsten Farben und Mustern streben in alle Richtungen. Sie symbolisieren die Diversität & Kreativität im Team, in dem individuelle Eigenheiten erlaubt und durchaus erwünscht sind. „Der eigene Vogel“ – oder vielleicht eleganter ausgedrückt „der persönliche Touch“ wurde bei der Erstellung und Weiterentwicklung dieses lebendigen Kunstwerks tatkräftig eingebracht.

20. Juni 2022|

Maximale Standort Performance mit der EPOC®-Suite

Durch die Einbindung einzelner prozesstechnischer Anlagen in das übergeordnete Regelkonzept unserer EPOC® Suite (Energy & Production Optimisation Control) lässt sich ein bisher nicht realisierbarer Mehrwert hinsichtlich Anlagenperformance und Produktqualität verwirklichen. Flexibilität – auch bei Veränderungen am Standort – kennzeichnen das neue System, mit dem wir definierte Produktionsziele hinsichtlich Gesamtwirkungsgrad umsetzen. Hier den ganzen Beitrag lesen!

20. Juni 2022|
Nach oben